Unser Speiseplan

Aktuelles


Änderungen der Maskenpflicht an unserer Schule

Ab Montag, 21.06.2021 gibt es endlich eine Änderung der Regeln für das Tragen der Masken. Im Unterricht und auf dem Pausenhof müssen keine Masken mehr getragen werden. Lediglich auf den Verkehrsflächen (Gänge, Pausenhalle, Toiletten etc.) müssen weiterhin Masken getragen werden.

 

Mit einer wichtigen Einschränkung:
Wenn nur eine per PCR bestätigte Coronainfektion an der Beethovenschule auftritt, muss die gesamte Schule für die nächsten 14 Tage überall und dauerhaft wieder eine Maske tragen. 

Das alles gilt, solange die Inzidenz in unserem Landkreis unter 35 pro 100.000 Einwohner an sieben Tagen bleibt. Ab einer Inzidenz zwischen 35 und 50 darf nur im Freien auf das Tragen der Masken verzichtet werden. Ab einer Inzidenz von über 50 muss wieder überall eine Maske getragen werden.

 

Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung!

So starten wir am Montag, 07. Juni

Ab Montag können wir endlich wieder in ganzen Klassen unterrichten. Das bedeutet, dass der Wechselunterricht bis auf Weiteres endet. Das gilt für den Primar- UND Sekundarbereich.

 

Es gilt zunächst der Stundenplan, wie er vor den Pfingstferien war. Der Mensabetrieb und die Nachmittagsbetreuung fallen weiterhin aus. Die Notbetreuung kann jedoch wie bisher genutzt werden. Wer vor den Ferien angemeldet war, muss sich nicht erneut anmelden.

 

Wir hoffen, dass wir mit dem Mensabetrieb und dem normalen Ganztag zeitnah beginnen dürfen. Wir unterrichten Sie, wenn wir konkretere Informationen haben.

 

Allerdings bleibt der gestaffelte Beginn, die Maskenpflicht und die zweimalige Testung pro Woche bestehen. Wir sind weiterhin angehalten, verschiedene Schülergruppen nicht zu mischen.

 

Da wir in den nächsten zwei Wochen die Hauptschulabschlussprüfung der Neuntklässler, die Realschulabschlussprüfung der Zehntklässler und die Abschlussprüfung für Schulfremde im Haus haben, muss mit kurzfristigen Stundenplanänderungen gerechnet werden. In diesem besonderen Jahr benötigen wir doppelt so viel Aufsichtspersonal für die Prüfungen, um den Pandemieregeln gerecht zu werden. Dies kann im Bedarfsfall eine kurzfristige Änderung nach sich ziehen.

 

Wir sind guter Dinge und freuen uns über die aktuelle Entwicklung!

Weiter sinkende Inzidenz

Die immer weiter sinkende Inzidenz im Landkreis lässt uns auf weitere Öffnungsschritte hoffen. In einer heute (Montag) stattgefundenen Videokonferenz aller Singener Schulleitungen und der Bürgermeisterin, Frau Seifried, haben wir uns auf ein einheitliches Vorgehen fast aller Schulen in Singen verabredet. Die stark gesunkene Zahl an Neuinfektionen lässt ab einer 7-Tage-Inzidenz-pro 100tausend Einwohnern von unter 100, Präsenzunterricht aller Schüler der Grundschule zu. Test- und Maskenpflicht bleiben bestehen.

 

Somit dürfen ab Mittwoch, 19.5.2021 in der Grundschule wieder alle Kinder einer Klasse kommen.

 

Maßgeblich ist der zuletzt geltende Stundenplan und der gestaffelte Beginn/ Schulschluss. Leider können wir immer noch kein Mittagessen in der Mensa und Ganztagsbetreuung in Form von AGs anbieten. Die Notbetreuung bleibt bestehen wie bisher.

 

Wir wagen keine Prognose für die Woche nach den Pfingstferien. Das Kultusministerium und unser Landratsamt werden uns in der zweiten Ferienwoche informieren. Diese Infos können Sie dann hier auf unserer Homepage lesen, sobald wir diese haben.

 

Für die Schüler der Sekundarstufe bleibt der Wechselunterricht bis zu einer Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz auf unter 50 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen erhalten. Auch im Falle einer Änderung werden wir diese hier veröffentlichen.

Wechselunterricht ab Montag, 10.5.2021

Vorbehaltlich der Veröffentlichung/ Bekanntmachung unseres Landrats am Freitag, 07.05.2021:

 

Dank der erfreulichen Zahlen von weniger Neuinfektionen, dürfen wir am Montag, 10.5. wieder in den Wechselunterricht gehen. Die Gruppen wechseln sich wochenweise ab. Wir beginnen wieder mit Gruppe 1 bis einschließlich Mittwoch, 12.5.2021. Donnerstag ist Feiertag (Christi Himmelfahrt) und Freitag ist in Singen Brückentag (also auch schulfrei). Am Montag 17.5. startet dann Gruppe 2. Die Gruppeneinteilungen erfahren Sie über Ihre KlassenlehrerInnen.

Die Stundenpläne, die beim letzten Wechselunterricht galten, gelten weiterhin. Wer über diese Zeiten hinaus Betreuung benötigt, teilt dies den KlassenlehrerInnen oder per Mail unserem Schulsekretariat mit. Für die Gruppe, die nicht in Präsenz ist, bieten wir wieder die Notbetreuung an. Auch dies Bitte bei der/ dem KlassenlehrerIn ankündigen oder per Mail im Sekretariat.

Es gelten weiterhin die Masken- und Abstandsregelungen. Montags und Donnerstags führen wir wieder die Schnelltests aller Schüler am Morgen durch.

Ein negativer Schnelltest bleibt Grundvorraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.

 

 

Mail Sekretariat: poststelle@beethovenschule-singen.schule.bwl.de 

 

Bekanntmachungen Landratsamt: 

https://www.lrakn.de/,Lde/service-und-verwaltung/bekanntmachungen

 

7-Tage-Inzidenz pro 100tausend Einwohner:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/infektionen-und-todesfaelle-in-baden-wuerttemberg/

 

Erneute Schulschließung

Liebe Eltern,

 

der Landrat hat mit dem Staatlichen Schulamt Konstanz beschlossen, dass alle Schulen im Landkreis ab Freitag, 30.4. aufgrund der hohen Zahl an Corona Neuinfektionen geschlossen bleiben. D.h., dass Donnerstag der letzte Schultag ist. Wir fordern alle Schüler dazu auf, sämtliche Materialien, Bücher, Hefte etc. mitzunehmen, damit der Fernunterricht (Sekundarstufe) und das Lernen mit Materialien (Grundschule) überhaupt möglich ist.

Es wird wieder eine Notbetreuung zu den üblichen Schulzeiten angeboten. Die Notbetreuung ist allerdings an eine verbindliche regelmäßige Corona-Testung durch die von den Schülern selbst durchgeführten Schnelltests geknüpft.

Bitte überlegen Sie gut, ob Sie Ihr Kind in die Notbetreuung schicken. Wir haben leider immer wieder positiv getestete Schüler in den letzten beiden Wochen gehabt. Viele Neuinfektionen werden von den Schülern aus der Schule nach Hause eingeschleppt (natürlich auch umgekehrt).

Die KlassenlehrerInnen bleiben mit Ihnen bzw. Ihren Kindern in Kontakt. Bitte sorgen Sie in der Sekundarstufe für pünktliche Teilnahme an den Online-Beschulungen. Hier besteht Teilnahmepflicht!

Die KlassenlehrerInnen der Grundschule informieren Sie über Materialbereitstellung und/ oder Abholung der Materialien in der Pausenhalle.

 

Alle Abschlussklassen (9 G-Niveau und Klasse 10) haben weiterhin Präsenzunterricht in halben Klassen mit regelmäßiger Testung. Außerdem müssen alle anderen Schüler für angekündigte Lernnachweise in die Schule kommen (mit Testung). Schüler, die nicht getestet werden möchten/ dürfen, werden in einem separaten Zimmer für die Dauer des Lernnachweises beaufsichtigt.

 

Bitte passen Sie auf sich auf.

 

Die neuesten Verlautbarungen des Landkreises finden Sie unter folgendem Link:

 

https://www.lrakn.de/service-und-verwaltung/bekanntmachungen

 

oder hier die Bekanntmachung selber:

 

2021-04-28 Bekanntmachung Inzidenz drei Tage über 165

Mal was anderes: Unser neuer Imagefilm

Wir freuen uns den neuen Imagefilm unserer Schule vorstellen zu können. In kurzen Szenen werden Momente an der Beethoven Gemeinschaftsschule von Primar- und Sekundarschülern gezeigt. Lernboxen, Experimentieren, Mensabetrieb, Primarpausenhof und Lernen im Freien sind interessante Ausschnitte, die der Film zeigt. Viel Spaß beim Schauen.

https://www.youtube.com/watch?v=XTKRBMyF75M&t=2s

 

Großes Lob an Schüler und Eltern

Die ersten Testdurchgänge mit den Schnelltests sind hervorragend abgelaufen. Wir beginnen um acht Uhr mit den Tests. Eine halbe Stunde später haben alle Schüler, Lehrer und Mitarbeiter ihr Testergebnis. Sogar unsere jüngsten Schüler der ersten Klasse testen sich hervorragend. Den Kindern macht der Test sogar Spaß. Der Forscher/ die Forscherin erwacht in so manchem Schüler.

 

Durch die Testung konnten wir zwei Schüler aus unterschiedlichen Klassen "herausfischen" und somit weitere Ansteckungen verhindern. Wenn es nach uns ginge würden wir am liebsten täglich testen, um möglichst viele Schüler in Präsenz haben und halten zu können.

 

Ein großes Lob geht auch an die meisten Eltern an der Beethovenschule, die sich mit den Tests einverstanden zeigen und uns beim Testen dadurch sehr unterstützen. Eltern, die die Testung ihrer Kinder nicht wünschen und ihre Kinder deshalb von der Präsenz befreit haben, teilten uns das in angemessenem Ton (sachlich und freundlich) mit. Es freut uns sehr, dass wir trotz verschiedener Ansichten, in vernünftigem Ton miteinander kommunizieren! Das ist leider nicht selbstverständlich.

 

Wechselbetrieb ab 19.04.2021

Wir starten am Montag, 19.04.2021 im Wechselbetrieb. Das bedeutet, dass jede Klasse in zwei Gruppen unterteilt wurde, die sich wochenweise in Präsenz abwechseln. Die Klassenlehrer haben die Gruppeneinteilung vorgenommen und Ihnen bereits mitgeteilt.

Wir starten montags und donnerstags am Morgen mit der Selbsttestung. Leider können wir zurzeit weder Mittagessen, noch vollumfängliche Ganztagsbetreuung anbieten. Bitte nutzen Sie die Notbetreuung nur, wenn Sie sie wirklich unbedingt benötigen. Jeder vermiedene Kontakt senkt das Ansteckungsrisiko. Auf dem gesamten Schulgelände und in den Unterrichtsräumen herrscht Maskenpflicht. Es werden nur medizinische Masken akzeptiert (OP-Maske oder FFP2 Maske).

 

Da angekündigt wurde, dass bei einer Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz bei über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern Schulen  wieder geschlossen werden, könnte uns dieser Umstand im Laufe der kommenden Tage/ Wochen leider wieder betreffen. Für diesen Fall sollten Ihre Kinder die meisten Schulbücher mit nach Hause nehmen, um für den Fernunterricht gewappnet zu sein. Eine mögliche Schulschließung wird über die Homepage und Elternbriefe hoffentlich rechtzeitig angekündigt. Für diesen Fall stellen wir wieder eine Notbetreuung zur Verfügung. Diese darf aber ebenfalls nur mit begleitender Selbsttestung durch die Schüler, Maske tragen und Abstand halten stattfinden.

 

Hier ein Link zu den aktuellen Inzidenzien für die Landkreise.

 

Auf der verlinkten Seite müssen Sie weit herunterscrollen, bis Sie zum Landkreis Konstanz kommen.

 

Von der Selbsttestung ausgeschlossen sind vollständig Geimpfte oder von der Infektion Genesene. Dies muss im Zweifelsfall vom Arzt (Attest bzw. Antikörpertest) oder durch den Impfpass bestätigt werden. 

Es testen sich neben den Schülern auch alle Lehrer, Mitarbeiter, FSJ'ler und Betreuer zweimal wöchentlich.

 

12.04. bis 16.04.2021

Liebe Eltern,

 

wir starten am Montag, 12.04.2021 nicht mit Präsenzunterricht. Alle Primarschüler erhalten von den KlassenlehrerInnen Material auf elektronischem Wege oder zur Abholung in unserer Pausenhalle.

 

Sekundarschüler erhalten in dieser Woche Fernunterricht nach Angaben der KlassenlehrerInnen.

 

Sollten Sie für Ihr Kind Klassen 1 - 4 eine Notbetreuung benötigen, füllen Sie bitte folgendes Formular aus: Notbetreuung Klassen 1 - 4

 

Wenn Sie für Ihre 5. - 7. Klässler eine Notbetreuung in dieser Woche benötigen, füllen Sie bitte dieses Formular aus: Notbetreuung Klasse 5 - 7

 

Wenn Sie uns bereits eine Arbeitgeberbescheinigung vorgelegt haben, bleibt diese gültig. Für Neuanträge benötigen wir eine aktuelle Arbeitgeberbescheinigung mit Nennung der Arbeitszeiten.

 

Nur mit Selbsttest getestete Schüler dürfen die Notbetreuung vollumfänglich nutzen. Schüler, deren Eltern einem Selbsttest nicht zustimmen, werden mit ausreichendem Abstand zueinander  in der Mensa am besten vor Infektionen geschützt und dort gut betreut.

 

Ab 19. April ist ein zweimal wöchentliches negatives Selbsttestergebnis in der Schule Grundvoraussetzung zur Teilnahme am vorgesehenen Wechselunterricht und auch der Notbetreuung.

 

Lesen Sie hierzu den ausführlichen Elternbrief.

 

Nochmal alle Downloads:

 

Elternbrief 07.04.2021

Antrag Notbetreuung Klassen 1 - 4

Antrag Notbetreuung Klassen 5 - 7

Arbeitgeberbescheinigung

Einverständniserklärung Selbsttestung

 

 

Appell des Elternbeirats zur Testung

Lesen Sie den Brief unserer Elternbeiräte Herrn Neininger und Herrn Sonnenschein. Beide bitten dringend um Solidarität aller Eltern, damit möglichst alle Schüler bei der Selbsttestung mitmachen dürfen.

Wenn Sie möchten, dass ein weiterer Schullockdown verhindert wird, findet kein Weg an regelmäßiger Testung vorbei.


Nur mit Testung und Tragen der Masken haben wir eine reelle Chance die Schulen offen zu halten.

 

Elternbrief

 

Kurzer Videoclip der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu den Selbsttests (Anleitung).

 

Einverständniserklärung Selbsttestung

Selbsttests in Klassenzimmern und Masken

Die Landesregierung hat entschieden, dass nun auch in der Grundschule im Unterricht medizinische Masken (OP-Masken oder FFP2) getragen werden müssen. Wir begrüßen das, da dies die einzige Möglichkeit ist, eine weitere Schulschließung zu verhindern. 

 

Um die Schulen offen halten zu können, beginnen wir ab nächster Woche Mittwoch mit den Selbsttests im Klassenzimmer. Dazu gibt es ein Schreiben der Bürgermeisterin, FAQs zur Testung und eine Einverständniserklärung. Wir bitten um Solidarität und daher um Ihr Einverständnis. Die Tests sind sehr einfach zu handhaben und die Teststäbchen werden NUR im vorderen Nasenbereich (2 cm) benutzt. Es wäre toll, wenn die Einverständniserklärungen bereits am kommenden Montag, 22.03.2021 wieder in der Schule abgegeben werden. Sie finden diese Formulare in der Postmappe Ihrer Kinder oder auch im Downloadbereich auf der rechten Seite.

 

Die Klassen 5 und 6 und die Abschlussklassen haben ab Montag wieder im Wechsel Unterricht. Das heißt, dass die eine Gruppe von Montag bis Donnerstag in die Schule kommt. Die andere Gruppe dann von Freitag bis einschließlich Mittwoch. Die Einteilung erfahren Sie über die Klassenlehrer. Wie es nach den Osterferien weitergeht, können wir Ihnen leider auch nur kurzfristig mitteilen, wenn das Kultusministerium entschieden hat. 

 

Für die 5er und 6er, die keinen Unterricht haben, gibt es wieder eine Notbetreuung gegen Vorlage einer Arbeitgeberbescheinigung. Bitte nutzen Sie die Notbetreuung NUR IM NOTFALL. Auch wir haben an der Beethovenschule einige Schüler verschiedener Klassenstufen in Quarantäne, die positiv getestet wurden oder positiv getestete Familienmitglieder haben. Daher ist Vorsicht weiterhin unser wichtigstes Gebot.

 

Videoclip der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu den Selbsttests.

Jahreshauptversammlung Förderverein

Liebe Eltern,
wir möchten alle Mitglieder unseres Fördervereins zu unserer ersten Online-Sitzung am 24.03.2021 um 19:30 Uhr einladen. Bitte melden Sie sich im Vorhinein bei Frau Schwarz per Email an, damit sie Ihnen den Zugang zur Online-Konferenz zusenden kann. Das Einladungsschreiben mit den TOPs können Sie in unserem Downloadbereich (rechte Seite) oder hier herunterladen.

Über ein reges Interesse in diesem noch neuen Format würden wir uns sehr freuen.

Weitere Öffnung für die 5. und 6. Klassen. Grundschulklassen ab 15.3. in Vollbesetzung

Liebe Eltern,

Stand heute (10.3.) hat die Landesregierung entschieden, dass die Klassen 1 - 6 ab Montag, 15.03.2021 wieder in Vollbesetzung in die Schulen kommen. Auf dem Schulgelände, im Schulhaus und im Unterricht bitten wir auf den nötigen Abstand und das Tragen von FFP2 Masken zu achten. Wegen der im Landkreis herrschenden hohen Inzidenz, bieten wir KEIN Mittagessen und KEINE Ganztagsbetreuung im herkömmlichen Sinne an. Die Stundenpläne erhalten Sie ab Freitag von den jeweiligen KlassenlehrerInnen. Wer über die im Stundenplan ausgeschriebene Unterrichtszeit eine NOT-Betreuung benötigt, muss uns eine Arbeitgeberbescheinigung vorlegen. Wegen der momentanen Dynamik des Infektionsgeschehens und dem der anstehenden Landtagswahl am Sonntag geschuldeten Schlingerkurs der Politik, müssen wir mit kurzfristigen Änderungen in den Präsenzphasen rechnen. Wir unterrichten Sie über die KlassenlehrerInnen und über unsere Homepage so zeitnah wie möglich.

Die Präsenzpflicht im Unterricht bleibt nach wie vor ausgesetzt (bei Leistungsnachweisen und Prüfungen gilt die Präsenzpflicht!). Wenn Sie Ihr Kind aufgrund der ausgesetzten Präsenzpflicht nicht in die Schule schicken möchten, MÜSSEN uns die Erziehungsberechtigten darüber rechtzeitig  informieren.

 

Schrittweise Öffnung Klassen 1 und 3 ab 22.02.2021

Ab Montag, 22.02.2021 werden die Grundschulen schrittweise mit halber Klassenstärken geöffnet. Das heißt, dass in der Woche vom 22.2. bis 26.02. nur die Klassenstufen 1 und 3 in geteilten Gruppen kommen dürfen. Welche Schüler den jeweiligen Gruppen zugeordnet wurden, erfahren Sie von den Klassenlehrern. Die eine Gruppe kommt an zwei Tagen, die andere Gruppe an drei Tagen in die Schule. In der nächsten Präsenzwoche dieser Klassenstufe genau umgekehrt. In der Woche vom 01.03. bis 05.03. kommen die Klassenstufen 2 und 4 in geteilten Klassen in die Schule. Alle restlichen Jahrgangsstufen werden weiterhin im Fernlernunterricht beschult. Einzig die Prüfungsklassen haben regelmäßige Präsenzphasen in der Schule. Wie der Wiedereinstieg der übrigen Klassen läuft, erfahren wir hoffentlich in den nächsten Tagen. Es wird weiterhin eine NOT-Betreuung geben, deren Umfang und Teilnehmerkreis noch bekanntgegeben wird. Bitte machen Sie NUR im NOTFALL von der NOT-Betreuung Gebrauch. Durch einen Mangel an Betreuungskräften und Lehrern müssen wir die Kinder in der Notbetreuung über mehrere Klassen mischen. Damit einhergehend steht ein deutlich höheres Ansteckungsrisiko. Wir machen darauf aufmerksam, dass sowohl Präsenz - als auch Fernlernunterricht verpflichtend ist. Dazu gehört auch Pünktlichkeit im Fernlernunterricht  zu den Onlineveranstaltungen!

Halbjahresinformationen/ Zeugnisse

Um Schüleransammlungen zu verhindern, versenden die KlassenlehrerInnen Kopien der Halbjahresinformationen am 10.02. per Post. Die Originale erhalten Ihre Kinder nach dem Lockdown in der gewohnten Zeugnismappe. Nur die Neuntklässler (G-Niveau), Zehntklässler (M-Niveau), Dritt- und Viertklässler erhalten ihre Zeugnisse bereits am 05.02.2021, um die Bewerbungsfristen der beruflichen Schulen bzw. die Termine des Beratungsverfahrens für die Grundschulempfehlung einhalten zu können. Die Schüler der ersten und zweiten Klassenstufen erhalten keine Halbjahresinformationen, sondern es werden Gespräche mit den Eltern (und Schülern) geführt.

Fasnachtsferien

An den Lockdown schließen sich nahtlos die Fasnachtsferien von Freitag, 12.02. bis einschließlich Sonntag, 21.02.2021 an. Am "schmutzigen Dunschtig" gibt es keine Befreiung oder sonstige fasnachtliche Tätigkeiten. Der Fernlernunterricht und die Notbetreuung finden ganz normal statt. Bitte denken Sie daran, dass es ab Freitag, 12.02. weder Fernlernunterricht, noch Notbetreuung gibt. Die Schule wird voraussichtlich am Montag, 22.02.2021 beginnen. In welcher Form der Unterricht nach den Ferien startet (halbe Gruppen, wöchentlicher Wechsel usw.), entscheidet die Politik in den nächsten Tagen. Wir informieren Sie an dieser Stelle.

Verabschiedung von Frau Erin

Nach fast acht Jahren mussten wir uns heute von unserer beliebten Ganztagesbetreuerin, Frau Erin, verabschieden. Frau Erin war GT-Betreuerin der ersten Stunde. Schon 2013 wurden wir Ganztagsschule - damals noch ohne Mensa und Mittagessen auf Bierzeltgarnituren in den Gängen. Frau Erin ist unseren SchülerInnen immer auf Augenhöhe begegnet. Ihr gegenüber haben Schüler des Öfteren ihr Herz ausgeschüttet und Frau Erin hatte immer ein offenes Ohr. Dies zollten ihr die Schüler mit Anerkennung und Respekt. Wir bedanken uns bei Frau Erin, die unseren Ganztag  liebenswürdig, verlässlich, kreativ und engagiert  mitgestaltet hat. Das Lehrpersonal, die GanztagsmitarbeiterInnen und vor allem unsere SchülerInnen werden sie vermissen. Wir wünschen Frau Erin Gesundheit und alles Gute!

mehr lesen

Schulschließung verlängert

Liebe Schüler, liebe Eltern,

 

die Landesregierung hat heute (14.01.2021) beschlossen die Schulschließung, aufgrund der immer noch viel zu hohen Inzidenz von CoVid19 Infektionen, zu verlängern. Das heißt, dass Ihre Kinder von ihren Lehrern in einer Mischform von Onlineunterricht, Aufgabenbearbeitung und Selbstlernphasen beschult werden. Je nach Klassenstufe und Alter der Kinder wurden die Unterrichtsformen angepasst. Fragen hierzu stellen Sie bitte den entsprechenden KlassenlehrerInnen.

Als Austauschmedium haben wir die sogenannte Nextcloud auf unserem Schulserver installiert. Dort können die Schüler ihre Lern- und Arbeitsmaterialien abholen, die von den Lehrern dort eingestellt wurden. Über die Lehrer haben die Schüler vor dem Lockdown Benutzernamen und Passwörter erhalten, mit denen sie sich in der Nextcloud anmelden:

 

https://cloud.beethovenschule-singen.de/nextcloud

 

Sollte Ihr Kind Schwierigkeiten mit der Anmeldung oder Funktionsweise der Cloud haben, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Klassenlehrer, die einen Termin für Ihr Kind in der Schule verabreden. Unsere FSJ'ler oder anwesende Lehrer, Schulleitung etc. helfen Ihren Kindern mit ihren Endgeräten. Die Materialrückgabe wird ebenfalls durch die Klassenlehrer in digitaler Form oder mit Rückgabe in der Schule organisiert.

Bitte bedenken Sie, dass es eine Teilnahmepflicht für die Onlineveranstaltungen gibt.

 

Zur Verlängerung der Schulschließung finden Sie hier weitere Informatinen des Ministeriums:

 

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2021-01-06-Regelungen-Schulbetrieb-nach-Weihnachtsferien

 

Gruß aus der verschneiten Schule.   Bleiben Sie gesund!

Frühere Weihnachtsferien

Wie Sie aus den Medien erfahren haben, wurden die Weihnachtsferien auf Mittwoch, 16.12.2020 vorverlegt. Nur die Prüfungsklassen (Klasse 9 G-Niveau und Klasse 10) haben bis 22.12.2020 einschließlich Fernunterricht. Wenn Sie in einem systemrelevanten Beruf arbeiten und aufgrund Ihrer Arbeitszeiten eine Betreuung für Ihre Kinder benötigen, füllen Sie bitte den unteren Abschnitt des Elternbriefes vom 14.12. aus und geben ihn bis Dienstag, 15.12.2020 in der Schule beim Klassenlehrer ab. Bleiben Sie gesund!!!

Info 4

Da in diesem Jahr keine Vorstellung der auf die Grundschule aufbauenden Schularten („Info 4“) stattfindet, haben wir alle relevanten Informationen in Form von Videovorstellungen der Schularten für Sie vorbereitet. Bitte klicken Sie auf die Schularten, über die Sie sich informieren möchten. Wichtigster Hinweis der Schulleitungen aller Schularten:
Folgen Sie den Empfehlungen Ihrer GrundschullehrerInnen.

Diese kennen Ihre Schüler meist seit mehreren Jahren und können sehr gut einschätzen, welche Schulart zu einem erfolgreichen Schulabschluss führt.

Viel Spaß beim Informieren!

mehr lesen

Profil AC

In der Woche vom 9.11. - 13.11.2020 fand in den 8. Klassen die Kompetenzanalyse Profil AC statt. Hierbei werden individuelle überfachliche und berufsbezogene Kompetenzen für jeden einzelnen Schüler ermittelt, damit Lehrkräfte und Eltern die Schüler anschließend bei der beruflichen Orientierung und der individuellen Förderung unterstützen können. Neben Aufgaben zum logischen und räumlichen Denken an den PCs entwickeln Schüler während des Profil AC eigene Projekte in Einzel- und Gruppenphasen nach Vorgaben. Die Schüler zeigten großes Interesse und Engagement bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Modelle mit verschiedensten Materialien und hätten gerne noch weitergebaut.

mehr lesen

Sachspende

Eine tolle Sachspende wurde der Beethovenschule am 12.11.2020 zuteil: Die Firma Nachlassprofi Entrümpelung kam mit Spiel- und Lernmaterial aus verschiedenen Nachlässen zu uns, Während neugierige und bereits gespannte Kinderaugen das Ausladen der Spielsachen verfolgten, nahm unserer Hausmeister Herr Backes die großzügige Spende dankbar entgegen. Frau Schwarz und ihre Technikgruppe sorgten anschließend dafür, dass die Schüler der Primar- und Sekundarstufe künftig Zugang zu den Materialien bekommen können. Wir danken Frau Rothweiler für das Auftun der Spendenquelle und die Organisation der Spendenübergabe.

Vorlesewettbewerb

Am Donnerstag, den 12.11.2020 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Mensa statt. In den Klassen hatten die Klassen in den letzten Wochen die besten Leser gekürt, die sie anschließend als Vertreter in den Schulwettbewerb schickten. 

Bei den tollen Leistungen der Klassensieger Nico, Agid, Emilie und Lisa (von links nach rechts) fiel es der Jury aus einigen Lehrerinnen sehr schwer einen Schulsieger zu ermitteln. Letztendlich wurde Agid aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistung beim Lesen eines unbekannten Texts zum strahlenden Sieger. 

Er vertritt die Beethovenschule nun im Regionalwettbewerb. Wir wünschen ihm viel Erfolg! 

 

Vorstellung unserer Kooperation Schule Kindergarten

 

 

 

Da wir die Elternabende an den Kindergärten zur Kooperation Schule-Kindergarten aufgrund der pandemischen Einschränkungen nicht durchführen können, haben unsere Kooperationslehrerinnen ein Video erstellt, indem die Kooperation vorgestellt wird.

Bitte klicken Sie hier.

Die 2a will hoch hinaus

Am Donnerstag, den 22.10. startete trotz Corona eine neue Gruppe der Europa Minigärtner. Die 22 Mädchen und Jungen der Klasse 2a hatten mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hansen und der Sachunterrichtlehrerin Frau Herbst den KletterMax zu Besuch. Maximilian Kasper ist Gärtner und Baumpfleger. Auch Melanie Reichardt, Projektkoordinatorin der Minigärtner auf der Insel Mainau war mit dabei. Sie überreichte den Kindern ihre Minigärtner-Ausstattung - T-Shirt, Kappe und Gartenschere.

 

 

mehr lesen

Schulbeginn nach Herbstferien

Der erste Schultag nach den Herbstferien ist Montag, 02. November 2020 nach Stundenplan. Für diesen ersten Schultag MÜSSEN die Kinder eine Gesundheitsbestätigung mitbringen, die sie vor den Ferien erhalten haben oder hier zum Download bereit steht. Nur mit dieser Gesundheitsbestätigung darf Ihr Kind am Unterricht teilnehmen.

Verhalten bei Krankheitssymptomen

Das Kultusministerium hat eine hilfreiche Handreichung erstellt, die Ihnen helfen soll bei  Krankheitssymptomen Ihres Kindes wie Fieber, Husten oder Schnupfen richtig zu handeln.

Bei einem Schnupfen ohne weitere Krankheitssymptome, liegt kein Grund vor daheim zu bleiben.

 

Hier können Sie die Handreichung herunterladen:

 

deutsch        türkisch          arabisch

 

Bitte informieren Sie uns in jedem Fall VOR 08:00 Uhr, wenn Ihr Kind nicht in die Schule kommt. Nur bei rechtzeitiger Info können wir ein bereits bestelltes Essen wieder abbestellen, damit es Ihnen nicht in Rechnung gestellt wird.

Umweltmentoren

Ece und Mara haben ihre Ausbildung als Umweltmentoren an unserer Schule abgeschlossen. Im Zuge ihrer Ausbildung besuchten sie ein mehrtägiges Seminar in Freiburg. Dort setzten sie sich mit der globalen Erwärmung, dem Treibhauseffekt und Möglichkeiten zum klima- und umweltbewussten Handelns an Schulen auseinander. An unserer Schule besuchen sie Klassen und erarbeiten mit ihnen Themen, wie man die Umwelt schützen und somit das Weltklima verbessern kann.

 

Veranstaltung "virtuelle Welten" im Rathaus

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Kinder in Klassen 3 und 4,

 

die Singener Schulsozialarbeit lädt Sie ganz herzlich ein zum

 

Elternabend "virtuelle Welten - Chancen und Risiken"

Wann: Dienstag, 13.10.2020 um 18:00 Uhr

Wo: Bürgersaal im Singener Rathaus, Hohgarten 2

 

Neue Medien gehören zum unverzichtbaren privaten, beruflichen und schulischen Alltag. Soziale Netzwerke wie Facebook, Instant Messaging Dienste wie WhatsApp, Videoportale wie YouTube, Computerspiele & Co. sind auch in den Grundschulen große Themen.

Neben vielen Möglichkeiten und Chancen, die sich durch die Nutzung von Computern und Internet für uns ergeben zeigen sich zunehmend auch Risiken und Gefährungspotentiale. Die Referentinnen Meike Gmeinwieser (Fachstelle Sucht des bwlv) und Viktoria Alberti (Polizeipräsidium Konstanz Referat Prävention) informieren an diesem Abend zu folgenden Themen:

 

  • Wo liegen die Grenzen zwischen leidenschaftlichem Hobby und süchtigem Verhalten?
  • Wie viel Zeit am PC ist normal, wann ist es zu viel?
  • Welche Hilfsangebote gibt es im Landkreis Konstanz?
  • Cybermobbing und die damit verbundenen Straftaten
  • Urheberrechte und Downloads
  • strafrechtliche Konsequenzen

Wir freuen uns, Sie am 13. Oktober begrüßen zu dürfen!

Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung (bitte Anmeldeformular hier laden)

(Bitte denken Sie an Ihren Mund- Nasen-Schutz, da sonst kein Zutritt zum Singener Rathaus möglich ist.)

 

Ihr Team der Singener Schulsozialarbeit

 

 

Einschulung unserer neuen ersten Klassen

So eine Einschulung gab es noch nie. Einschulung nach Klassen getrennt, jede Familie durfte nur mit max. zwei Besuchern kommen. Alle Besucher mussten auf Abstand sitzen. Trotz aller Einschränkungen ließen sich die Erstklässler ihre Spannung und Vorfreude nicht nehmen. Nach kurzen Vorführungen der Zweitklässler durften die Neuen durch die automatische Einschulungsmaschine schreiten, die sie von Kindergartenkindern in Schulkinder verwandelt. Eine erste Schulstunde in den jeweiligen Klassenräumen und ein Kennenlernen der Klassenlehrerinnen rundete den ersten Schultag ab. Wir freuen uns über unsere Neuen und wünschen ihnen ein tolles erstes Schuljahr an der Beethovenschule.

mehr lesen

Schulbeginn Montag NUR mit unterschriebener Erklärung

Liebe Eltern,

 

der Schulbeginn am Montag, 14.09. ab 08:45 Uhr kann NUR für Schüler stattfinden, die das angehängte Schreiben UNTERSCHRIEBEN mitbringen.

 

Bitte laden Sie folgende Corona-Erklärung herunter und drucken sie aus.

 

Lesen Sie sich das Schreiben durch und unterschreiben Sie es nur, wenn alle Punkte mit nein beantwortet werden können.

 

Wer keinen Drucker hat kann das Schreiben zu folgenden Zeiten in der Pausenhalle abholen:

  • Donnerstag, 10.09.  07:30 - 14:00 Uhr
  • Freitag, 11.09.   07:30 - 14:00 Uhr

 

Schüler ohne unterschriebene Erklärung können NICHT am Unterricht teilnehmen! 

 

In der ersten Schulwoche bis Freitag, 18.09.2020 findet

  • KEINE Kernzeitbetreuung 
  • KEIN Ganztag
  • KEIN Mittagessen
  • KEIN Nachmittagsunterricht 

statt.

 

Sollten Sie unbedingt auf eine Betreuung während dieser ersten Schulwoche angewiesen sein, bitten wir um Kontaktaufnahme. Wir finden dann ab Dienstag eine individuelle Lösung für Ihr Kind.

 

Ab der zweiten Schulwoche starten wir nach Plan (Elternbriefe, mit Erläuterungen kommen Mitte der ersten Schulwoche).

 

 

Entlassung und Zeugnisübergabe unserer Neuntklässler

So eine Entlassung gab es bei uns noch nie. Wegen der strengen Corona-Vorschriften mussten wir dieses Mal auf ein alternatives Modell der Entlassfeier ausweichen. Beide neunte Klassen mussten daher in zwei getrennten Veranstaltungen entlassen werden. Pro Schüler durften max. zwei Personen zur Entlassung kommen. Die Familien wurden an getrennten Tischen in der Mensa platziert. Klassenlehrer/in und Schulleitung haben jede Familie einzeln ins Separee an Stehtische  gebeten. Dort haben wir neben der Zeugnisübergabe mit jeder Familie ein paar persönliche Worte wechseln können. Die anderen Familien wurden in der Zwischenzeit mit einer Fotopräsentation der letzten Schuljahre unterhalten. Eine selbst zu bedienende Fotobox lud dazu ein sich mit seinen Freunden, Familie oder auch Lehrern ablichten zu lassen. Wir wünschen all unseren Schüler alles gute für ihre Zukunft!

mehr lesen

Zehntklässler werden zum ersten Mal entlassen

Am vergangenen Freitag wurden die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Beethovenschule von Schulleiter Herr Schmohl verabschiedet. Insgesamt 23 Absolventinnen und Absolventen haben die Realschulabschlussprüfung erfolgreich abgelegt, die in diesem Jahr ebenfalls zum ersten Mal stattfand. Sichtlich stolz waren die Schülerinnen und Schüler als sie ihre Zeugnisse in den Händen hielten. Für die Beethovenschule handelt es sich um einen ganz besonderen Jahrgang, denn die Schülerinnen und Schüler, die im September 2014 in die 5. Klasse kamen, waren Vorreiter für viele Klassen der Sekundarstufe, die seitdem im Gemeinschaftsschulsystem unterrichtet werden. Die Tatsache, dass dieses Jahr ausgerechnet auf das Jahr der Schulschließung aufgrund von Covid-19  fiel, machte die Sache für alle Beteiligten nicht gerade leichter. Da die Schülerinnen und Schüler aber fleißig am Online-Unterricht teilnahmen und mit Hilfe großartiger Unterstützung von ihren Klassen- und Fachlehrern Frau Irion, Frau Rothweiler und Herr Sterk, konnten sie am Ende doch gemeinsam ihr angestrebtes Ziel erreichen.
Für die Absolventinnen und Absolventen geht es nun auf verschiedenen Wegen weiter. Einige machen ab September eine Berufsausbildung z.B. als Zweiradmechatroniker, Industrieelektriker oder Garten- und Landschaftsbauer, eine Schülerin wird ein FSJ im Kindergarten machen. Für den Großteil geht es schulisch weiter an der HGS Singen, am BSZ Radolfzell, an der Mettnauschule oder an der Zeppelin-Gewerbeschule in Konstanz. Am Berufskolleg bzw. an den beruflichen Gymnasien möchten einige noch einen weiteren Abschluss erzielen. Wir wünschen ihnen alles erdenklich Gute für ihre Zukunft!

 

mehr lesen

Reisen ins Ausland

Liebe Eltern, liebe Schüler,

 

die Sommerferien stehen vor der Tür und wir alle freuen uns auf unsere Ferien. Sollten Sie ins Ausland reisen bitten wir dringend zu beachten, dass Sie sich nach Rückkehr in eine zweiwöchige Quarantäne begeben müssen, wenn Sie in einem der vielen Risikogebiete waren.

 

Zu den Risikogebieten gehören unter anderem:

 

Türkei, Albanien, Bosnien und Herzegovina, Luxemburg, Libanon, Nordmazedonien, USA, Ukraine und Russland.

(Stand 17.7.2020)

 

Eine ausführliche Liste der Risikogebiete finden Sie unter diesem Link.

 

Ein Schreiben der Stadt Singen zu Reisen in Risikogebiete finden Sie hier.

 

Bitte seien Sie weiterhin vorsichtig und bleiben Sie gesund.

 

 

Spieleboxen für unsere Klassen - 500 Euro von Thüga-Energie

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Sparkasse Hegau-Bodensee, beim Sporthaus INTERSPORT Schweizer und bei unserem Hauptsponsor Thüga-Energie Singen. Zur offiziellen Übergabe der Spende von 500 € durften Frau Dietz und Frau Schwarz im Namen des Fördervereins, sowie Herr Schmohl und die Schülersprecher Dion und Emiliano, Frau Florence Wenzler von der Thüga-Energie Singen herzlich willkommen heißen. Der Schulalltag in Corona-Zeiten ist von vielen Veränderungen und Bestimmungen geprägt. Homeschooling, versetzte Unterrichtszeiten, geteilte Klassen, Hygienevorschriften und vieles mehr. Da ist es natürlich nicht verwunderlich, dass davon auch die großen Pausen betroffen sind. So ist es zum Beispiel nicht möglich, dass sich Kinder unterschiedlicher Klassen zum gemeinsamen Spielen verabreden oder die Spielgeräte auf dem Pausenhof ungehindert nutzen können. Für das Lehrerkollegium der Beethovenschule stand fest, dass es allen Schülerinnen und Schülern ermöglicht werden sollte, sich in den Pausen unbedenklich zu bewegen, zumal der Sportunterricht bis auf weiteres ausgesetzt sein würde.

mehr lesen

So starten wir mit der Grundschule ab Montag, 29. Juni

Die Landesregierung BW hat entschieden, den Schulbetrieb für alle Grundschulklassen ab Montag, 29. Juli wieder voll aufzunehmen. Da einige unserer LehrerInnen und Ganztagsbetreuerinnen zu den Risikogruppen zählen und keinen Schülerkontakt haben dürfen, fehlt uns viel Personal. Daher mussten wir den Ganztagesbetrieb in der Grundschule auf nur einen Ganztag kürzen. Die individuellen Klassenpläne haben die Eltern über die Klassenlehrerinnen erhalten. 

Wir haben Ablaufpläne erstellt, so dass die Klassen von ihren Lehrerinnen vor dem Unterricht an verschiedenen Eingängen abgeholt werden. Auch die Pausen werden versetzt und nur im Klassenverband verlebt. Wir achten darauf, dass sich SchülerInnen unterschiedlicher Klassen nicht vermischen. 

Die Sekundarstufe wird weiterhin in halben Klassen tageweise bis zu den Sommerferien unterrichtet. Sollten Sie innerhalb Ihrer Familie eine Erkrankung mit Fieber, Husten, Halsschmerzen oder den Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn feststellen, bitten wir um sofortige Unterrichtung per Telefon. Lassen Sie in diesem Fall Ihr Kind unbedingt zu Hause!

Neue Formulare für die Notbetreuung

Liebe Eltern,

 

sollten Sie für Ihre Kinder einen Platz in der Notbetreuung beantragen, müssen Sie die neuen Formulare der Stadt Singen benutzen. Diese finden Sie auf der Homepage der Stadt Singen:

 

Formulare Antrag Notbetreuung

 

 

Wichtig für die Antragstellung ist, dass alle Formulare vollständig bei der Stadt Singen eingehen. Die Arbeitgeberbescheinigung BEIDER Eltern ist dafür zwingend notwendig. Ob Ihr Kind einen Platz in der Notbetreuung erhält, entscheidet alleine die Stadtverwaltung, von der Sie auch informiert werden, ob und wann ein Platz zur Verfügung steht.

 

Bei Fragen:

 

 

Abteilung Schulen und Bildung
Rathaus Singen, Zimmer 302 im 3. OG
Tel.: 07731-85 337 oder 07731-85 338
E-Mail:
schulen-notbetreuung@singen.de
Frau Kleipa und Frau Tomansky stehen Ihnen hier für Fragen zur Verfügung. 

 

Elternbrief der Ministerin zum gestaffelten Schulstart

Hier finden Sie einen Elternbrief der Kultusministerin Eisenmann zum gestaffelten Schulstart.

 

Elternbrief als PDF-Dokument.

 

 

Gestaffelter Schulbeginn

Ab Montag, 18. Mai dürfen zu den Prüfungsklassen nun auch die Viertklässler wieder tageweise in die Schule kommen. Dazu ist jede vierte Klasse in zwei Gruppen geteilt worden. Wann welche Gruppe Schule hat, erfahren die Eltern von den Klassenlehrern per Email, Post oder Telefonat.

Die Schüler sollen grundsätzlich vor der Schule warten, bis sie von ihren Lehrern abgeholt werden. Dazu ist ein versetzter Schulanfang nötig. Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht zu früh, sondern achten auf den individuellen Unterrichtsbeginn.

 

Nach den Pfingstferien beginnt für alle restlichen Klassen. Auch hier werden alle Klassen in zwei Gruppen unterteilt, die tageweise versetzt unterrichtet werden, damit nicht zu viele Schüler gleichzeitig im Haus sind. Die Schüler der einzelnen Klassen werden von ihren Klassenlehrern informiert, wann wer in die Schule kommen darf.

In der Grundschule müssen wir nach Regierungsvorgaben sogar wochenweise staffeln. Wir beginnen am Montag, 15. Juni mit den Primarklassen 1 und 3. In der darauffolgenden Wochen dann die Primarklassen 2 und 4. In dieser Präsenzwoche der einzelnen Primarklassen dürfen diese aber auch nur alle zwei Tage kommen, damit wir nicht zu viele Schüler gleichzeitig im Haus haben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Klassenlehrer.

 

Bitte erklären Sie Ihren Kindern nochmals, dass der Abstand von ca. 1,5m zur nächsten Person wichtig und einzuhalten ist. Wir sind bemüht einzelne Gruppen immer von den selben Lehrern im gleichen Raum unterrichten zu lassen. Leider haben wir einige Lehrer, die zur Risikogruppe gehören und uns daher in diesem Schuljahr nicht mehr zur Verfügung stehen. Ebenso haben wir viel zu wenig Räume/ Klassenzimmer, um alle Gruppen in eigenen Räumen zu unterrichten. Daher ergibt sich die Notwendigkeit, Schüler nur alle zwei Tage in die Schule kommen zu lassen.

Der Ganztag bzw. die ganztägige Betreuung ist bis mindestens zu den Sommerferien ausgesetzt. Weiterhin werden wir vermehrte Fernlernangebote machen, damit die Schüler daheim arbeiten können. Toll wäre es, wenn Sie Ihre Kinder weiterhin so gut bei ihren Aufgaben unterstützen könnten.

#Beethovenstehtzusammen

Die Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrer und Lehrerinnen der Beethovenschule halten auch in dieser ungewöhnlichen Zeit zusammen. Egal in welchem Bereich man momentan gefordert wird, sei es die Schulleitung mit Organisation und Planung, die Lehrer und Lehrerinnen mit der Durchführung von Online-Unterricht, die Schüler und Schülerinnen beim Erlernen neuer Online-Plattformen oder die Eltern bei der Unterstützung ihrer Kinder beim Lernen, wir werden diese Zeit gemeinsam überstehen. Das zeigt unser kreatives Beethoven Video! Der Dank geht an Herrn Scherer, Frau Paul und Frau Hain für die Organisation und den Schnitt des Videos!

mehr lesen

Anmeldungen für Klassen 1

Für die Anmeldungen der kommenden Erstklässler erhalten Sie von uns Post mit festgelegten Anmeldeterminen. Dazu erhalten Sie  in der nächsten Woche einen Brief von uns. Bitte halten Sie diese Termine unbedingt ein, um Menschenansammlungen vor oder in der Schule zu vermeiden. Sollten Sie zu dem von uns vorgeschlagenen Termin nicht können, bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme mit unserem Sekretariat: 07731-907002-0

 

Unser Zeitfenster für die Anmeldungen beginnt am 11 Mai.

Beginn Unterricht/ Erweiterte Notbetreuung

Liebe Eltern,

 

die Landesregierung hat entschieden, den Schulbetrieb ab 4. Mail lediglich für die Prüfungsklassen (Klassen 9 und 10) zu öffnen. Wann der Unterricht für alle übrigen Klassen startet, steht aktuell noch nicht fest. Die Kultusminister der Länder tagen am 30. April ein weiteres Mal hierzu.

Für die Prüfungsklassen wird ein Sonderbetrieb gestartet, da maximal 14 Schüler pro Gruppe gemeinsam unterrichtet werden dürfen. Dieser Sonderbetrieb wird sich nur auf die Prüfungsfächer beziehen. Einen Ganztagesbetrieb wie vor der Coronakrise (GT-Betreuung, Mensa, etc.) wird es in absehbarer Zeit nicht geben. Auch der Schulbeginn am Morgen muss gestaffelt starten, damit nicht viele Schüler zur gleichen Zeit aufeinander treffen. Dies ist eine große Herausforderung für Sie daheim und uns in der Schule. Daher bitten wir Sie Ihre Kinder - soweit wie möglich - bei den von den Lehrern versendeten Aufgaben zu unterstützen. Ein Rücklauf aller Aufgaben sollte durch die Lehrer organisiert werden. Bitte achten Sie darauf, dass jeder Schüler jeden Tag einige Stunden mit diesen Aufgaben beschäftigt ist. Jeder Lehrer wurde gebeten engen Kontakt (telefonisch, per Videokonferenz) zu den Schülern zu halten, damit auch Rückfragen oder Erklärungen ermöglicht werden.

 

 

Notbetreuung

 

Die Stadt Singen organisiert eine erweiterte Notbetreuung für Schüler der Klassen 1-7. Hieran dürfen Schüler teilnehmen, deren Eltern BEIDE in systemrelevanten Berufen (siehe Liste Formular) arbeiten (Arbeitgeberbescheinigung auf Formular) oder BEIDE Eltern Präsenzpflicht am Arbeitsplatz (ebenfalls Arbeitgeberbescheinigung) haben. Für Alleinerziehende gilt diese Regelung ebenfalls, wenn die berufliche Tätigkeit in systemrelevanten Bereichen ist oder eine Präsenzpflicht am Arbeitsplatz vorliegt. Bitte laden Sie sich dieses PDF herunter, füllen es aus, lassen Ihren Arbeitgeber unterschreiben und bringen den Antrag bis spätestens Donnerstag, 23. April in die Schule (Briefkasten). Bitte lesen Sie im PDF-Formular das Anschreiben der Bürgermeisterin. Ob für Sie bzw. Ihre Kinder eine Notbetreuung organisiert wird, entscheidet der Schulträger (Stadt Singen). Sie erhalten dann von der Stadt Singen Nachricht, ob und wann eine Betreuung startet.

 

Formular Notbetreuung von BEIDEN Eltern/ Arbeitgebern bis Donnerstag, 23.4.2020 in den Schulbriefkasten oder per Mail an die Stadt Singen (Mailadresse auf Anschreiben).

 

Bitte verwenden Sie nicht mehr die alten Formulare!

 

Weiterhin gilt, wer Symptomatiken der Covid19 Erkrankung bei sich oder den eigenen Kindern bemerkt, informiert die Schule und lässt auch die eigenen Kinder für zwei Wochen daheim. Eine Kontaktaufnahme zum Hausarzt oder Gesundheitsamt ist in jedem Fall notwendig.

 

Aktualisierte Prüfungstermine

In einem Schreiben vom 20. März 2020 weist das Kultusministerium auf veränderte Zeiträume für die Abschlussprüfungen, in die Zeit nach dem 18. Mai 2020 hin. Die für uns relevanten Prüfungen (Hauptschulabschlussprüfung und Realschulabschlussprüfung) sind zurzeit folgendermaßen terminiert:

 

Realschulabschlussprüfung:

  1. Hauptprüfungstermine vom 20. bis 28. Mai 2020, 
  2. erster Nachtermin in der Zeit vom 16. bis 23. Juni 2020, 
  3. aktuell Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann, 
  4. bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September, 
  5. mündliche Prüfungen vom 20. bis 29. Juli 2020. 

HauptschulabschIussprüfungen

  1. Hauptprüfungstermine vom 16. bis 24. Juni (aktueller Stand! Das Zeitfenster der drei Termine muss bei Bedarf zugunsten des Nachtermins noch verengt werden!),
  2. erster Nachtermin 6. bis 8. Juli 2020, 
  3. aktuell Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann, 
  4. bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September,
  5. mündliche Prüfungen vom 20. bis 29. Juli 2020. 

 

Tag der offenen Tür 2020

Am Tag der offenen Tür, 6.3.2020, haben wir alle gemeinsam (Lehrer, Schüler, Eltern) unsere Schule vorgestellt. Die Besucher konnten an diesem Nachmittag allerlei entdecken und sich über den Alltag an einer GMS informieren. Die vielen Bereiche der Schule wie der Förderverein, die Ganztagsbetreuung, die Arbeit der FSJ‘ler, die verschiedenen AG-Angebote und die Profilfächer stellten sich vor. Im Neubau öffnete einer der naturwissenschaftlichen Räume seine Türen und es gab viele Experimente auszurobieren und Modelle anzuschauen.  Ebenfalls stellte sich der Schulsanitätsdienst und die Streitschlichtung vor.

mehr lesen

Unsere FSJ'ler im Schuljahr 19/20

Wir freuen uns wieder darüber, dass sich einige junge Menschen nach der Schulzeit  sozial engagieren, um bei uns ein freiwilliges soziales Jahr zu absolvieren. Auch in diesem Schuljahr haben wir wieder tolle junge FSJ`ler bei uns an der Beethovenschule. Frau Mirona, Frau Häringer, Frau Sia, Frau Toracco, Herr Biehler und Herr Schrott verstärken unser Team. Alle FSJ'ler sind in Klassen, beim Mittagessen, in AGs, im Ganztagesbetrieb oder im Sekretariat eingesetzt. Ohne unsere FSJ'ler wäre der Schulalltag kaum zu organisieren.

Spanienexkursion nach Barcelona

Wir, die Spanischschüler der 9. Klasse, waren vom 10. bis zum 15. Februar im schönen Barcelona. Wir hatten zunächst zwar mit Sturmtief Sabine zu kämpfen, weil die Züge ausfielen, mit der Hilfe von Frau Schlosser und ihrer Familie kamen wir dann aber wohlbehalten in Barcelona an. Abends bezogen wir unsere Zimmer und machten gemeinsam noch etwas zu essen. 

mehr lesen

Bildungspartnerschaft mit der Sparkasse Hegau-Bodensee

Im Februar unterzeichneten die Beethoven Gemeinschaftsschule und die Sparkasse Hegau-Bodensee eine Partnerschafts- und Kooperationsvereinbarung. Dabei vereinbarten beide Seiten jährliche gemeinsame Aktivitäten, mit dem Ziel die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler praxisgerecht zu gestalten. Hierfür kommen Bewerbungstraining, Berufserkundungen und „Chefs und Ausbilder als Lehrer“ in Betracht.
Wir freuen uns, dass wir mit der Sparkasse Hegau-Bodensee nun auch einen Bildungspartner für unsere Schüler, die auf M-Niveau arbeiten, an unserer Seite haben.


Fr. Böttcher von der IHK
Hr. Theofilidis und Hr. Schubert von der Sparkasse Hegau-Bodensee

mehr lesen

SMV Fasnachtsparty

Am Schmotzige Dunnschtig fand wieder die Fasnachtsparty für die Sekundarstufe statt. Die SMV und Herr Forster hatten die Mensa geschmückt und sich um die Technik sowie die Verpflegung gekümmert. Einige Neuntklässler übernahmen die Moderation durch den bunten Morgen. Es gab ein tolles Programm, das von vielen Klassen mitgestaltet wurde. So wurden Spiele, Comedy und Tänze auf der Tanzfläche vorgeführt. Das Motto der Mitarbeiter der Beethovenschule war dieses Jahr „Granny“. Erstaunlich munter tanzten Lehrer mit Rollatoren, Krückstöcke und vielen grauen Haaren zu den Fasnachtsliedern mit. Gegen 9:30 Uhr wurden die Schüler von den Narren befreit und in die Ferien entlassen.

mehr lesen

Sturmtief Sabine

Eltern können am Montag, 10. Februar selbst entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Das Sturmtief Sabine wird mit Orkanwindstärke über Süddeutschland fegen. 

Sollten Sie Ihr Kind nicht zur Schule schicken, ist die Schule in jedem Fall zu unterrichten. Entweder per Telefon 07731-907002-0 oder auch gerne per Mail:
poststelle@beethovenschule-singen.schule.bwl.de

 

Hier eine Info vom SWR:

Kultusministerium stellt Eltern den Schulbesuch ihrer Kinder frei

 

Aufgrund der zu erwartenden schwierigen Wetterlage teilte das Kultusministerium am Samstag mit: "Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigte können am Montag entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Falls der Weg zur Schule aufgrund extremer Wetterlagen vor Ort nicht zumutbar ist, können Eltern ihr Kind vom Unterricht befreien lassen." Die Schule sei dann aber zu informieren.

 

Link zum Artikel

Link Artikel Kultusministerium

Fachinterne Prüfung Klasse 10

Die FiP (Fachinterne Prüfung) der 10ten Klasse, im Zuge der Realabschlussprüfung, findet in diesem Jahr letztmalig statt. Im Rahmen der FiP des Fachs Chemie absolvierte eine Prüfungsgruppe ihre Prüfung zum Thema „alkoholische Gärung“ aus dem Bereich der organischen Chemie. Neben vielen Informationen über den Vorgang der alkoholischen Gärung und seine Endprodukte Ethanol und Kohlenstoffdioxid, der beteiligten Mikroorganismen, die Geschichte des Alkohols und Schlussendlich die Geschichte des Bierbrauens, hat die Schülergruppe ein eigenes Bier zuhause gebraut. Sie konnten dadurch die Voraussetzungen für unter- und obergäriges Bier sowie die Vorgehensweise mithilfe einer zusätzlichen Bildpräsentation erläutern und darstellen.

mehr lesen

Abschied von Frau Dietz

Nach über zweieinhalb Jahren mussten wir heute Frau Dietz schweren Herzens verabschieden. Frau Dietz war bis jetzt Koordinatorin unserer Ganztageskräfte und hat diese große Aufgabe mit Bravour gemeistert. Die tolle Möglichkeit noch eine Ausbildung beginnen zu können hat sie zu diesem Schritt veranlasst, für den wir ihr alles erdenklich Gute wünschen. Frau Dietz bleibt uns zum Glück noch als Fördervereinsvorsitzende bis zum Ende des Schuljahres erhalten. 

Wintersporttag

Am Wintersporttag am Donnerstag den 16.1. durften die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe Schlittschuhlaufen in Schaffhausen, Wandern auf den Hohentwiel oder Schwimmen im TuWass in Tuttlingen.

Leider begann der Wintersporttag für alle Ski- und Snowboardfahrer mit einer Enttäuschung: Das Festival ,,Schulen im Schnee" am Feldberg wurde wegen akutem Schneemangel abgesagt. Daher waren viele Schüler auf der Schlittschuhbahn in Schaffhausen.

mehr lesen

Adventszauber 2019

Viele Besucher säumten unseren Primarschulhof bei unsere diesjährigen Adventszauber. Geschenkutensilien, Getränke und Speisen wurden durch die einzelnen Klassen reichhaltig angeboten. An Feuerschalen mit Stockbrot oder an Stehtischen konnten unserer Besucher den toll illuminierten Pausenhof bewundern und den weihnachtlichen Darbietungen einiger Klassen/ AGs lauschen. Wir haben uns sehr über die vielen Besucher bei unserem Adventszauber gefreut!

mehr lesen

Vorlesewettbewerb

Traditionell wird vom Deutschen Buchhandel jährlich in den sechsten Klassen ein Vorlesewettbewerb durchgeführt. Vergangenen Mittwoch wurde in der Mensa  der beste Leser/ die beste Leserin unserer Schule gesucht. Sechs Schülerinnen und Schüler hatten sich im Vorfeld als Klassensieger für den Schullesewettbewerb qualifiziert. Aus der Klasse 6a traten Gilia und Gabriel an, aus der 6b waren es Chiara und Ilenia, die Klassensieger wurden, Fejzi und Luciana waren die besten Vorleser aus der 6c. Ilenia konnte mit einer super vorgelesenen Textstelle aus dem spannenden Buch „Der Schatten an meiner Wand“ von Kerstin Lundberg Hahn die Jury überzeugen. Sie gewann mit knappem Vorsprung und wird als Schulsieger der Beethoven GMS ins Rennen gegen andere Schulsieger der Singener Schulen gehen. Wir gratulieren Ilenia herzlich und drücken ihr im nächsten Jahr fest die Daumen, dass sie die Jury  auch dort überzeugen kann. 

mehr lesen

Radhelmkampagne der Polizei

Herr Schludecker vom Polizeipräsidium Konstanz bot letzten Dienstag im Rahmen der Radhelmkampagne „Schüt­ze Dein BESTES“ & „Unfallrisiko Handy", Verkehrsunterricht für die Klassenstufe sechs an. Kinder in diesem Alter nutzen das Fahrrad regelmäßig auf dem Weg in die Schule oder in der Freizeit und so manches Gelerntes aus der Radfahrausbildung ist leider  wieder in Vergessenheit geraten. Auch steigende Unfallzahlen im Bereich Ablenkung im Straßenverkehr geben Anlass zur Sorge.

 

mehr lesen

Plätzchen backen für die Tafel in Singen

An Weihnachten sollte man nicht nur an die eigenen Geschenke denken, sondern auch an andere Menschen, denen es vielleicht nicht so gut geht wie einem selbst. Aus diesem Grund überlegte sich die Klasse 6b im Klassenrat eine Aktion. Am Nikolaustag verschenkten sie Plätzchen in der Tafel in Singen. Zuvor musste natürlich noch gebacken werden. Hier gilt der Dank den fleißigen Eltern, die zu Hause extra den Teig vorbereitet haben. Gemeinsam wurde dann in der Mittagsfreizeit und der Nachmittagsschule geknetet, ausgerollt, ausgestochen, gebacken und verziert.

mehr lesen

Nikolaus Fußballturnier

Die SMV und unser Sportlehrer, Herr Scherer, haben das diesjährige Nikolaus-Fußballturnier organisiert. Da die Zuschauersituation in unserer kleinen Halle immer schon schwierig war (viel zu wenig Platz), wurden die Fußballspiele per WLAN auf einen Beamer in der Mensa live übertragen. Dazu verkauften die Schüler des Sportprofils Würstchen mit Brötchen und Getränke. Beim großen Finale - beste Schülermannschaft gegen Lehrer - mussten die Lehrer mit 5:4 eine herbe Niederlage einstecken. Trotz der großartigen Hilfe unseres Fußballaffinen FSJ'lers, Herrn Schrott, waren die Lehrer chancenlos.

mehr lesen

4er bei der Jugendverkehrsschule

Auch unsere diesjährigen 4er absolvieren am Verkehrsübungsplatz in Steißlingen ihre Fahrradausbildung. An vier Terminen sind die Schüler zunächst im Schulungsraum der Jugendverkehrsschule für den Theorie-unterricht. Anschließend geht es mit Helm und Warnweste an den Praxisteil. Frau Schnopp und Herr Schludecker von der Verkehrspolizei koordinieren den gesamten Unterricht. Beim nächsten und letzten Termin steht dann die heiß ersehnte Fahrradprüfung an, die hoffentlich jeder besteht. Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf "mehr lesen".

mehr lesen

Familie Zolg spendet Weihnachtsbaum

Auch in diesem Jahr spendete uns die Familie Zolg einen Weihnachtsbaum. Er wurde persönlich von Herrn Zolg gebraucht und von unserem technischen Leiter, Herrn Backes, aufgestellt und illuminiert. 

Die Familie Zolg unterhält eine Baumschule.

Vielen herzlichen Dank!

Niko programmiert Roboter

Diesen Roboter baute Nico O. der Klasse 7a im Rahmen der Programmier-AG. Nico ist schon seit längerer Zeit ein Experte für Lego-Mindstorm und hat auch grundsätzlich Spaß am Programmieren. Mit diesem Roboter brachte er im Rahmen der AG auch seinen Mitschülern den Umgang mit Lego-Mindstorm näher. Nico baute ungefähr zwei Tage an seinem Roboter und schrieb fünf Tage am eigentlichen Programm dafür.

mehr lesen

Neuer Ferienplan bis Schuljahr 21/ 22

Hier finden Sie den aktualisierten Ferienplan für alle Schulen in Singen bis zum Schuljahr 2021/ 2022.

Singener Bürgerstiftung finanziert ProFamilia

Die Veranstaltungen von ProFamilia kommen bei den Schülern der Beethovenschule gut an.  

„Liebe & Sex & Partnerschaft – let´s talk about it“ – unter diesem Motto stehen seit vielen Jahren die sexualpädagogischen Veranstaltungen der ProFamilia Singen in der Beethovenschule.

Seit 4 Jahren hat die Beethovenschule einen Rahmenvertrag mit der ProFamilia Singen, um regelmäßige Einheiten zur sexuellen Bildung durchzuführen. Auf dieser Basis besuchen die Mitarbeiter/-innen jedes Schuljahr alle 4., 6. und 8. Klassen jeweils an einem Vormittag in der Beethovenschule.

Dort arbeiten sie in kleinen, zumeist nach Geschlechtern getrennten Gruppen und können so alle Fragen beantworten.

mehr lesen

Autoren lesen vor

Im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen Hegau-Bodensee durften die Drittklässler und Fünftklässler am Dienstag den 12.11. und Donnerstag den 14.11. zwei Kinder- und Jugendautorinnen (auf dem Bild zu sehen: Nina Weger in Kl. 5) lauschen, die aus ihren aktuellen Büchern vorlasen. Bei den Fragen im Anschluss erfuhren die SchülerInnen Interessantes über die Arbeit als Autor, wie ein Buch entsteht und bekamen nützliche Tipps zum Schreiben eigener Geschichten.

Neue Schulsanis im Dienst

Am vergangenen Wochenende wurden zehn Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 7 zu Schulsanitätern ausgebildet. Unter der Leitung von unserem Schulsozialarbeiter Martin Lenhart-Höß und der Unterstützung von Hr. Moser nahmen Dion und Lisa (5a), Emely und Anisabel (5b), Gianina (6a), Ilenia und Iona (6b), Shanice und Josef (6c) und Hania (7a) erfolgreich am zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs teil (Freitag und Samstag von 8.00 bis 16.00 Uhr!!!). Sie sind somit frisch ausgebildete Juniorretter und verstärken unser kompetentes Schulsaniteam. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Teilnehmern und wünschen euch eine gute Zusammenarbeit.

mehr lesen

Mathematik mal anders

Ganze zwei Wochen lang hatten unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eine Mathewerkstatt in unserem Schulhaus zu besuchen. Es gab eine Menge Auswahl an abwechslungsreichen Stationen, die neben den üblichen Lernjobs im Fach Mathematik mit praktischen Materialien und Aufgaben unsere Schülerinnen und Schüler in allen mathematischen Themen fördern und fordern. Eine Menge Spaß und der Bezug zur Lebenswelt unserer Schülerinnen und Schüler sorgten für viel Begeisterung und zur Erkenntnis, dass wir von mathematischen Themen umgeben sind und warum der Umgang mit Zahlen so wichtig ist. Vielen Dank an alle Mathematiklehrer, allen voran Fr. Schlosser, für die Organisation.

mehr lesen

Bundesweiter Vorlesetag

Am 15. November war bundesweiter Vorlesetag. Das haben auch einige Schüler der Beethovenschule genutzt, um vorzulesen. Zehntklässler waren im Altenwohnheim "Haus zum Hohentwiel" um den interessierten älteren Menschen eine Freude zu machen und vorzulesen. Außerdem kamen viele Kinder aus dem Kindergarten Don Bosco, um sich von unseren Schülern vorlesen zu lassen. Schulintern haben ältere Schüler jüngeren Schülern vorgelesen. Dass das Vorlesen eine gewisse Magie verbreitet, sieht und hört man vor allem an den mucksmäuschen stillen Zuhörern.

mehr lesen

Schülervollversammlung

Die SMV organisierte am 18.10.2019 eine große Schülervollversammlung in der Mensa anlässlich der Wahl des neuen Schülersprechers. Im Vorfeld wurde in der SMV Sitzung besprochen, welche Aufgaben mit dem Amt verbunden sind und welche Fähigkeiten wichtig sind. Die Schülersprecherkandidaten erstellten einen kurzen Steckbrief von sich mit Zielen, die sie in diesem Jahr erreichen möchten und warum gerade sie gewählt werden sollen. Diese Wahlplakate wurden dann im Vorfeld am SMV Brett ausgehängt. Am Freitag versammelte sich die ganze Sekundarstufe in der Mensa. Zunächst stellte sich die SMV mit ihren neu gewählten Klassensprechern vor und erläuterte ihre Tätigkeiten an der Beethovenschule. Anschließend stellten sich die einzelnen Kandidaten vor und wurden mit großem Beifall unterstützt. Danach erklärte der SMV Lehrer Herr Forster allen Schülern die Aufgaben und Anforderungen eines Schülersprechers.

mehr lesen

Einschulung der neuen Erstklässler

Und wieder hatte unsere A.E.M. (Automatische Einschulungsmaschine) viel zu tun als am Freitag, 13.09.2019 44 neue Erstklässler einzuschulen waren. Aufgeregt warteten die Kinder in der A.E.M. bis es im Bauch "kribbelt" und sie in diesem Moment vom Kindergarten-kind zum Schulkind verwandelt werden  ;-)     Vorher wurden alle Gäste durch einen Lied- und Rätselbeitrag unserer Zweitklässler unterhalten. Außerdem wurden die jeweils drei Paten und Patinnen aus den neunten Klassen vorgestellt, die die Erstklässler in den ersten Schulwochen in die Pausen begleiten. Eine erste Schulstunde bei den beiden Lehrerinnen, Frau Kolb und Frau Hansen, rundete den ersten Schultag ab. Während dieser Stunde hielten sich die Eltern in der Pausenhalle auf und wurden von der vierten Klassenstufe mit Kaffee, Kuchen etc. und dem Förderverein, der T-Shirts mit dem Beethoven-Logo verkaufte, unterhalten bzw. verköstigt. Wer auf "Mehr lesen" klickt, kann noch Bilder der Einschulung sehen.

mehr lesen

Einschulung unserer Fünfer

Schon am zweiten Schultag dieses Schuljahres durften wir unsere neuen Fünftklässler am Donnerstag, 12. September 2019 begrüßen. Die aus mehreren Grundschulen aus dem Umkreis  stammenden Schüler lernten sich und ihre beiden Lehrerinnen, Frau Symank und Frau Hain, kennen. Neugierig wurden die Klassenräume und das ganze Schulhaus inspiziert. Am ersten Schultag der Fünftklässler konnten sie bereits in der Mensa zu Mittag essen und unsere Ganztagsangebote kennenlernen. Beim Klicken auf "Mehr lesen" gibt es noch ein paar Bilder von der Einschulung.

mehr lesen